Smart Energy Systems Week Austria 2017


Die bekannte Smart Grids Week Austria wird seit nunmehr 10 Jahren vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und Klima- und Energiefonds gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Energiewirtschaft und Industrie durchgeführt und zählt damit zu den traditionsreichsten und renommiertesten Fachforen der Energie- und Technologie-Community. In der Tat ist das Veranstaltungsformat bereits über sich hinausgewachsen und beschäftigt sich zunehmend mit der Gestaltung eines zukunftsfähigen und Infrastruktur übergreifenden Energiesystems. Dem soll der neue Titel „Smart Energy Systems Week Austria – SESWA“ Rechnung tragen.

Im Zentrum der SESWA stehen die Systemintegration von Energietechnologien und die Flexibilisierung des Energiesystems. Die Veranstaltung konzentriert sich auf die Bereiche Innovation, Forschung und Technologieentwicklung im soziotechnischen und soziokulturellen Kontext. Betrachtet werden Energie-Teilsysteme und Infrastrukturen (Netze, Gebäude, Verkehrssystem etc.) und deren Zusammenspiel (Spartenverbund, Building to Grid, Vehicle to Grid etc.). Aspekte des Institutionellen Rahmens für Innovation und Marktüberleitung sollen ebenfalls mitbehandelt werden.

Bei der SESWA 2017 in Graz (15. – 19. Mai) war 4ward Energy Research GmbH mit zahlreichen Projekten vertreten. Neben ersten Simulationsergebnissen aus MULTI-transfer wurden auch die Projekte GreenSoul und Hybrid Grids DEMO als Poster vorgestellt.

Weitere Informationen unter http://www.seswa.at/index.html

Downloads:

◄ zur Startseite
◄ zum News-Archiv