eNNOVATION: Kompetenzerweiterung im Bereich der smarten „Energiespeichertechnologien / -systeme“: Innovationen & Know-how-Transfer

01.01.2014 bis 31.12.2016

Darstellung des Qualifizierungsbedarfs

Energiespeicher sind Schlüsseltechnologien (neuralgischer Aspekt) einer zukünftigen nachhaltigen Energiewirtschaft mit großem Marktpotenzial (Österreich: > 70 Mrd. EUR). Bei der Wahl der Speichertechnologien müssen alle Energieformen (Wärme, Strom und Kälte) vernetzt betrachtet werden. Dieser Bereich der „smarten Energiespeicheranwendungen“ ist heterogen, interdisziplinär, komplex, holistisch und stellt ein System der Systeme dar (Integration von Einzellösungen - Systemintegration und Systemoptimierung). Systemisches und interdisziplinäres Know-how ist Voraussetzung. Die zukünftige Energiewirtschaft bedarf daher neuer Kompetenzen und Qualifizierungen. Trotz vieler Neuentwicklungen der letzten Jahre ist dennoch ein umfassender interdisziplinärer F&E- und Qualifizierungsbedarf im Energiespeicherbereich erforderlich. Dies ist Ausgangspunkt von eNNOVATION: Um diesen neuralgischen Qualifizierungsbedarf zu adressieren, setzt das Projekt auf umfassende Kompetenzvertiefung und fördert Innovationen im Energiespeicherbereich, wobei das integrative und Systemdenken behandelt wird.

Darstellung der geplanten Qualifizierungsziele und Inhalte

eNNOVATION soll über maßgeschneiderte Höherqualifizierungsmaßnahmen für 17 involvierte Unternehmen und umfassenden Transfermaßnahmen eine Kompetenzerweiterung in der angewandten F&E von Energiespeichern ermöglichen. Über einen Mix aus Akademikern und Praktikern sowie aus FTEI-erfahrenen und weniger erfahrenen vertikal zu einander ausgerichteten Unternehmen soll ein signifikanter Mehrwert geschaffen werden und neues Innovations-Know-how aufgebaut werden.

Subziele

  • 4 F&E-Projekte sollen initiiert werden (eNNOVATION als F&E-Ideengenerator)
  • Mind. 2 Sessions einer wissenschaftlichen Tagung sollen inhaltlich befüllt werden
  • Mind. 6 F&E-bezogene Round Tables sollen durchgeführt werden
  • Jedes teilnehmende Unternehmen hat mind. ein wissenschaftliches Paper (od. Fachartikel) erstellt und publiziert (gemeinsame Dissemination)
  • Mind. 2 Transferworkshops oder Round Tables sollen in jedem teilnehmenden Unternehmen durchgeführt werden
  • Eine F&E-Umsatzsteigerung der teilnehmenden KMUs von 10 % wird angestrebt

Darstellung der gewählten Methoden

  • Vorträge mit stark dialogorientierten Inhalten
  • Distance Learning / E-Learning mit integriertem Diskussionsforum (Phasen reduzierter Anwesenheit und dadurch flexiblere Rahmenbedingungen)
  • F&E-relevante und interdisziplinäre Projektarbeiten (in Kleingruppen werden F&E-Themen behandelt: direkter F&E-Bezug)
  • „smart Energy“-bezogene Stoffselektion und kontrollierte Redundanz
  • Aufeinander abgestimmte Fachbereiche: Grundmodule für alle Auszubildenden zur Vermittlung eines holistischen und interdisziplinären Know-hows und Spezialmodule für einzelne Auszubildende
  • F&E-Methodenvermittlung und F&E-Problemlösungsstrategien mit optimaler Verschränkung zwischen Theorie und Praxis (abgestimmte Theorie-Praxis-Zyklen)
  • Forschendes Lernen
  • Didaktische und inhaltliche Evaluierung / Reflexion
  • Transfermaßnahmen (Integration der Projektergebnisse in betriebliche Organisationsentwicklungsprozesse, projektbegleitendes Coaching (Moderation) in den Unternehmen, Vortragsreihen durch die Auszubildenden, Round Tables und dialogorientierte Workshops zu erarbeiteten F&E-Erkenntnissen sowie umfassende externe Transfermaßnahmen zur Reflexion und Multiplikation)

Projektpartner

  • Fachhochschulstudiengänge Burgenland Ges.m.b.H.
  • Technikum Wien GmbH, Institut für Erneuerbare Energie
  • Ferk Systems GmbH
  • Woschitz Engineering ZT GmbH
  • O.K. Energie Haus GmbH
  • E-Lite Techn. Engineering GmbH
  • e²group umweltengineering GmbH
  • TBH Ingenieur GmbH
  • Dr. Lunzer Energie & Umwelt e.U.
  • AICO EDV-Beratung GmbH
  • 3 F Solar Technologies GmbH
  • iC clean energy solutions GesmbH
  • Energy Changes Projektentwicklung GmbH
  • Nikko Photovoltaik GmbH
  • Ecotech e.U.
  • energieeffizienz Ingenieure GmbH
  • ATB-Becker Photovoltaik GmbH
  • HERZ Energietechnik GmbH



Projekt der 1. Ausschreibung „Innovationslehrveranstaltungen zur Kompetenzerweiterung in der angewandten Forschung“ im Rahmen des Förderungsschwerpunkts Forschungskompetenzen für die Wirtschaft des BMWFJ, abgewickelt von der FFG.