Einführung einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für E-Mobilität im Mürztal-Mariazellerland

Projektbeschreibung

Obwohl die FH Joanneum in Kapfenberg eine hochkarätige Bildungseinrichtung in der Region ist, die als anerkannter Forschungs- und Entwicklungsexperte auf ansässige Fachexperten zurückgreifen kann, wird sie in der Region nur wenig wahrgenommen. Aus diesem Grund wurden mögliche Synergiepotentiale in der Region bislang nur rudimentär genutzt.

Da die meisten ansässigen Firmen bzw. regionale Stadtwerke überwiegend selbst als Dienstleister in diesem Bereich tätig sind, gilt es Kooperationen zu schaffen, um die Potentiale und Synergien in der Region optimal nutzen und stärken zu können sowie das Know-how der

gesamten Region langfristig maßgeblich erweitern zu können. Dabei geht der Trend von übergeordneten Strategien vor allem in Richtung E-Mobilität und die Integration Erneuerbarer Energien (EE). Diese Themenbereiche weisen für die LEADER Region großes Potential auf und bieten einen klaren Ansatz in Richtung integrierter Regionalentwicklung.

Ziele

  • Evalulierung der Region & Identifikation der Bedürfnisse
  • Implementierung des Themas Elektromobilität in der Region
  • Schaffung regionaler Synergien als Mehrwert der Region
  • Aktive und kooperative Gestaltung der Region
  • Nachhaltiger Klimaschutz & Unterstützung der übergeordneten Klimaschutzziele sowie der Energiestrategie

Infobox

  • Projektlaufzeit: 01.09.2018 - 31.08.2021
  • Projektschiene: LEADER 2014-2020

Fördergeber

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Land Steiermark und der Europäischen Union unterstützt.

Projektpartner

  • ARGE E-Mobilität Bruck-Mürzzuschlag (bestehend aus den gemeinnützigen Organisationen FH JOANNEUM Gesellschaft mbH und 4ward Energy Research GmbH)