Store4HUC - Integration and smart management of energy storages at historical urban sites

01.04.2019 bis voraussichtlich 31.03.2022

Die Implementierung einer kohlenstoffarmen Energieversorgung mit Energiespeichersystemen stellt im urbanen Umfeld eine große Herausforderung dar. Speziell in historischen, oftmals unter Denkmalschutz stehenden Stadtzentren, sind die Anforderungen besonders hoch. Die dadurch erhöhten Implementierungskosten sowie die oftmals auftretenden Konfliktpunkte mit der Stadtplanung stellen wesentlich Barrieren für die Implementierung solcher Systeme im urbanen Raum dar.

Der Fokus des Projekts Store4HUC liegt daher auf der Entwicklung verbesserter Energie- und Raumplanungsstrategien mit dem Schwerpunkt auf der Integration von Energiespeichersystemen in historischen Stadtzentren, die den örtlichen Behörden für zukünftige Vorhaben als Guideline dienen sollen. Die an mehreren Orten aufgestellten Pilotanlagen zeigen verschiedene Möglichkeiten auf, wie eine solche Implementierung gelingen kann. Dazu zählt beispielsweise ein thermischer Speicher in einem Heizwerk in Weiz ebenso, wie ein elektrischer Speicher für Photovoltaik-Strom für einen Schrägaufzug in Cuneo, oder ein Speicher in Lendava zur Erhöhung der Energieeffizienz bei einem Anschluss an das lokale Fernwärmenetz.

Das Monitoring der Pilotanlagen erfolgt mit einem eigens entwickelten Energiemanagement Tool. Darüber hinaus wird ein Werkzeug zur Erhöhung der Autarkie entwickelt, welches eine einfache Kategorisierung solcher Anlagen hinsichtlich des erzielten Autarkiegrades ermöglicht.

Neben diesen technischen Maßnahmen werden auch Methoden angewendet, um relevante Stakeholder in das Projekt einzubinden, deren Erfahrungen in das Projekt einfließen werden. Die erzielten Ergebnisse werden an sie sowie an weitere Zielgruppen weitergegeben.

Angestrebte Ergebnisse

  • Transnationale Strategie zur wirtschaftlichen Implementierung von Energiespeichern in historischen Stadtzentren
  • Durchführung von transnationalen Trainings
  • Umsetzung verschiedener Pilotanlagen
  • Software Tool zur Bestimmung des Autarkiegrades
  • Energiemanagementtool für historische Stadtzentren
Das Projekt „Store4HUC“ wird im Rahmen des transnationalen Interreg CENTRAL EUROPE Programmes zur nachhaltigen Entwicklung und Umsetzung von Energiestrategien und -maßnahmen in zentraleuropäischen Städten und Regionen gefördert.

Informationen

  • Akronym: Store4HUC
  • Programm: Interreg CENTRAL EUROPE
  • Number of partners: 10
  • Laufzeit: 04/2019 – 03/2022
  • Projektländer: Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Kroatien
  • Rolle 4ward Energy Research: Projektpartner
  • Budget: 1,7 MIO EUR
  • EFRE: 1,4 MIO EUR

Arbeitspakete

  • Preparation (P): Vorbereitung des Projekts
  • Management (M): Projektmanagement
  • Thematic (T1): Machbarkeitsstudie von Energiespeichern in historischen Altstädten und Stakeholder Einbindung
    Output 1: Konzept zur Einbindung der Stakeholder
    Output 2: Kenntnis der aktuellen Barrieren und daraus abgeleitete weitere Vorgehensweise
  • Thematic (T2): Systematischer Prozess zur Implementierung von Energiespeichern in historischen Altstädten basierend auf KPIs
    Output 1: 4 Pilotanlagen
    Output 2: Transnationale Strategie zur wirtschaftlichen Implementierung von Energiespeichern
    Output 3: Transnationale Trainings
  • Thematic (T3): Entwickeln der Energiemanagement-Tools und Evaluieren der Auswirkungen von Energiespeichern in historischen Altstädten
    Output 1: Validiertes Energiemanagement-Tool für historische Altstädte
    Output 2: Tool zur Bestimmung des Autarkiegrades
    Output 3: Onlineguide für die Softwaretools
    Output 4: Kapazitätsentwicklung für den Einsatz der Softwartools
  • Investment specification (I1): Energiemanagement des Bracak Manor - Integration von PV und Energiespeicher
    Output: Installation und Inbetriebnahme einer PV-Anlage und eines Energiespeichers in Bracak Manor
  • Investment specification (I2): Schrägaufzug in Cuneo – Integration elektrischer Speicher
    Output: Installation und Inbetriebnahme eines elektrischen Speichers für den Schrägaufzug in Cuneo
  • Investment specification (I3): Paraffin basierender Latentwärmespeicher in Kombination mit einem geothermischen Fernwärmesystem in Lendava
    Output: Installation des Latentwärmespeichers und Anbindung an das Fernwärmenetz
  • Communication (C): Kommunikationsmanagement
    Output 1: Steigerung des Wissenstransfers und Bewusstseinsbildung
    Output 2: Beeinflussung der Einstellung und des Verhaltens

Kontaktdaten