Projektbeschreibung

In Österreich wurden bereits erste Energiegemeinschaften auf Basis meist sehr spezifischer Lösungen umgesetzt. Dabei wurden primär technische und ökonomische Aspekte adressiert, die Nachhaltigkeit von Energiegemeinschaften wurde nicht beleuchtet. Aufgrund geringer wirtschaftlicher Vorteile für die Mitglieder einer Energiegemeinschaft gewinnen jedoch nicht-finanzielle Aspekte wie z. B. Nachhaltigkeit, Team-Spirit und Gruppendynamik, Transparenz und Vertrauen etc. zunehmend an Bedeutung.

Im Projekt UCERS werden folgende Ziele verfolgt:

  • Entwicklung und Umsetzung einer skalierbaren und einfach zu nutzenden Datenaustauschplattform für Energiegemeinschaften (Community Data Exchange Platform)
  • Entwicklung und Implementierung einer Betriebs- und Optimierungsplattform für Energiegemeinschaften (Operation & Optimization Platform)
  • Implementierung einer Citizen Science Plattform zur kontinuierlichen Einbindung von EndnutzerInnen
  • Entwicklung von Methoden zur Evaluierung der Nachhaltigkeit von Energiegemeinschaften
  • Analyse und Vergleich der ökologischen Effekte sowie des Beitrags von unterschiedlichen Energiegemeinschaften zu nachhaltiger Entwicklung

Angestrebte Ergebnisse:

  • Herstellerunabhängige und frei verfügbare online Datenaustauschplattform (Community Data Exchange Platform) sowie Betriebs- und Optimierungsplattform (Operation & Optimization Platform)
  • Citizen Science Plattform und Netzwerk sowie Tools (App/mobile Website) zur Einbindung von NutzerInnen
  • Praktische Erfahrungen aus mehreren Testbeds hinsichtlich Akzeptanz und Bereitschaft der EndnutzerInnen zur Teilnahme an Energiegemeinschaften
  • Methoden um die Nachhaltigkeit von Energiegemeinschaften zu evaluieren

 

Projektpartner

  • Fachhochschule Technikum Wien
  • EVN AG
  • Fronius International GmbH
  • SPINTec GesmbH
  • Energy Changes Projektentwicklung GmbH

Vorzeigeregion Energie